.
.

News zu PC-Games, BrowserGames, mobile Games und KonsolenGames

.

Aus für Zynga?


Aus für Zynga?

Ist der Aus für Zynga wirklich in Sicht, wie Louis Bedigian in einem Artikel auf Benzinga.com erwähnte?
Der berühmte Browserspiel-Entwickler Zynga ist aber definitiv aus der Mode gekommen. Es gibt nun mal keinen ewigen König in dieser sich schnell entwickelten Gaming-Industrie. Auf vielen wichtigen Gaming-Märkten, darunter der brasilianische Markt, werden eine Vielzahl von Nachwuchskräfte über Nacht berühmt. Inzwischen steigen unzählige neuen wettbewerbsfähigen Unternehmen abrupt auf den Gaming-Märkten vieler Entwicklungsländern auf und verursachen einen scharfen Wettbewerb untereinander.

Bezug auf die aktuelle Anzahl der Daily Unique User (DUV) und der gesamten Userzahl auf einer einzelnen Website, jeweils aus Google AdPlanner und Alexa gelesen, hat sich Zyngas Ranking um Einiges verschlechtert. Unter den sieben Gaming-Portalen auf der Liste hat das lokale brasilianische Gaming-Portal,O Jogos, den wohlverdienten ersten Platz belegt. Neben der weltberühmten Zynga, sticht auch ein chinesisches Gaming-Portal namens 337.com aus der Reihe heraus.

Es heißt, dass dieses Gaming-Portal sich hauptsächlich auf wachsende Märkte der Entwicklungsländern konzentriert und hat bereits großen Erfolg in Brasilien und Türkei erzielt. Nach den Statistiken von Google AdPlanner im Juli 2011 hat 337.com eine Anzahl von 230.000 täglichen Besucher (DUV) in der Türkei und übertraf Zynga um 150.000 DUV. Auch in Brasilien hat 337.com eine Anzahl von 300.000 DUV, welche 100.000 DUV mehr als die von Zynga ist. Die brasilianische Rankingliste der Traffic-Statistiken von Google AdPlanner besagt, dass 337.com mit 300.000 Traffic auf dem zweiten Platz nach O Jogos mit 700.000 Traffic liegt. Offensichtlich besitzt 337.com eine vervierfachte Traffic-Zahl als die von Zynga mit 80.000.
Es ist bekannt, dass Brasilien zu den führenden Gaming-Märkten in Südamerika gehört und auch eine hohe Position in der weltweiten Gaming-Branche belegt. Ein solcher Erfolg, dass 337.com in Brasilien erreicht hat, zieht alle Aufmerksamheit an sich und mittlerweile ist das chinesische Gaming-Portal ein Spiegelbild der schnellen entwickelten Gaming-Industrie in den Entwicklungsländern geworden.

Es gibt keinen Zweifel, dass 337.com Zynga auf dem brasilianischen Markt erfolgreich übertroffen hat und dort zum zweitgrößten entscheidenden Gaming-Portalen und der Nr.1 Übersee-Gaming-Portal geworden ist. Der Fokus auf die Märkte der Entwicklungsländern hilft 337.com so einen großen Erfolg zu erreichen und schließlich den Platz 890 unter den 1000 meist besuchten Websites von Google AdPlanner zu belegen. Im Gegenteil ist die Situation von Zynga in diesen Entwicklungsländern wie Brasilien oder Türkei nicht vergleichbar mit 337.com. Es stellt sich heraus, dass 337.com sich in die richtige Richtung entwickelt und den Trend der Internationalisierung der Gaming-Industrie führt.
Nach den aktuellen Daten ist die Spielerzahl bei 337.com auf 10 Millionen gestiegen und davon sind 300.000 bis 500.000 DUV. Diese interessanten Zahlen verdient unsere Aufmerksamkeit. Auch in den nicht-englischsprachigen Ländern wie Polen, Spanien und Deutschland hat 337.com Zynga gründlich überholt. 337.com entwickelt sich mit einer phänomenalen Geschwindigkeit in der Gaming-Industrie.
Alles in allem ist der außerordentliche Erfolg von 337.com definitiv kein Zufall. 337.com hat die unendliche Potential der zukünftigen Entwicklung und Verbesserung in der Gaming-Branche bei den Entwicklungsländern richtig erkannt und diese Erkennung auch nutzt, um Erfolge zu erzielen.
Lass uns 337.com mehr Aufmerksamkeit schenken, denn dieses schwarze Pferd wird sicherlich noch viel mehr interessante und spannende Spiele für die Gamers entwickeln.

Johanna Sydney Ji
Happy Games Holdings Co.,Ltd.



GamerQ stellt aktuelle Informationen, sowie eingesandte Pressemeldungen, aus dem Games-Bereich online.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>